Der Allgäu Roman von Amelie Albertine Lang beeindruckt durch seine Detaibeschreibungen von Land und Leuten im südlichen Oberallgäu. Die Themen Integration und ehrenamtliches Engagement (Feuerwehr) haben mich sehr direkt berührt. Im empfinde es als große Ehre, dass die Autorin das Kunstprojekt PORTA ALPINAE mit ihren Themen in Verbindung bringt und das Foto auf ihrem Umschlag durchsetzte. In jedem Fall ein sehr empfehlenswertes Buch.