„Ich möchte dem Betrachter meiner Kunst einen Moment des Innehaltens schenken, des Nach-Denkens, vielleicht der Irritation, um ihm so die Möglichkeit zu geben, sich für seine eigene -andere- Welt zu entscheiden“.                                         Guenter Rauch

Kunst und Leben, Philosphie, Spititualität, ZEN, Musik, seit über dreissig Jahren beschäftigt mich das Thema Kunst als meine eigene Geschichte. Für mich verknüpfen sich viele wichtige Erfahrungen. Das Leben als engagierter Läufer auf langen Strecken in den Städten und in den Bergen hat mich ebenso geprägt wie die Zeit als Familienvater oder die Jahre im Brotberuf als Betriebswirt, später als freischaffender Künstler. Das PORTA ALPINAE -Projekt führte mich zu den interessanten Orten und Menschen. In allen Zeiten lebte ich mit einer tiefen Verbindung zur Natur und zur Kunst als ständige Begleiterin. Diese Verbundenheit beeinflusst meine künstlerische Arbeit und drückt sich aus in Bildern, Objekten und Projekten. Mutter Natur schafft aber auch Freiräume für Phantasien, Träumereien und abstrakte skurille Werke. Berge spielen immer eine große Rolle in meinem Leben, ihr Anblick ist mir wichtig und ihre Nähe. Ich brauche ihre Energie zum Leben.

Hier eine kurze Biografie:

Geboren im Jahr eins nach dem großen Krieg (1946) in Kempten, am Rand der blauen Berge, den Alpen. Lebt und arbeitet in Kempten im Allgäu. In der Jugend Musiker, Bergsteiger, Bundeswehr, Heirat 1971, dann Familienvater, 1974 Unfalltod der ersten Sohnes, 1977 und 1979 zwei Kinder + ein Pflegesohn, Betriebswirt mit Führungsposition in der Industrie, und endlich (1985) der Sprung in´s kalte Wasser, die Selbständigkeit, die dann auch wieder die Kunst leben lässt. Lesung eigener Texte , dazu Ausstellungen der Malerei und erster Objekte. 1999 Trennung/Scheidung, 2006 Verheiratung mit Theresia Prestel-Rauch. Neben Eheleben, Kindern, Enkeln, Beruf, überdauern Sport (Klettern, Windsurfen, Langstreckenlaufen, Berglaufen, Mountainbiking, Ski-Scating, Skitouren), Musik (Gitarrre, nach über 40 Jahren Bühnenabstinenz 2014 ein Konzert als Gast von -vuimera-). und die Kunst in vielen Vacetten alle Lebensabschnitte.

Vegetarier aus Überzeugung und seit vielen Jahren.